Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.
Franz Kafka

Das Eis durchbrechen, den Blick erweitern, neue Horizonte auftun. Das alles soll das geschriebene Wort ermöglichen? Ich sage: ja. Worte erzeugen Bilder in unserem Kopf, lassen alte Gefühle wieder erwachen und neue entstehen. Worte können heilen, trösten, ein Lächeln zaubern und beunruhigen.

Es gibt immer wieder Bücher, die genau das mit uns machen: heilen, trösten und uns lächeln lassen. Ich gebe hier einen monatlichen Buchtipp, für all jene, die immer wieder gern ein Buch in die Hand nehmen und sich verzaubern lassen. Gerne kannst Du mir auch Deinen Tipp schicken!

 

Buchtipp Februar 2018

Gefährliche Empfehlungen: Ein kulinarischer Krimi. Xavier Kieffers fünfter Fall von Tom Hillenbrand

Das ist ja wieder mal typisch – da kommt am 28. Februar der Februar Buchtipp herein. Genauso typisch wie dass der Koch Xavier Kieffer jedes zweite Jahr in einen Kriminalfall tappt. Den fünften Fall habe ich bereits auf meiner Reise nach Luxemburg gelesen – und bin wie immer begeistert! Ohne Tom Hillenbrands umtriebigen Hobby Ermittler wäre ich nie im Leben auf die Idee gekommen, nach Luxemburg zu reisen. Es sei also gewarnt: so, wie er die Stadt Luxemburg beschreibt, besteht die Gefahr, in Sehnsucht zu verfallen, sowohl nach Monsieur Kieffer als auch nach der Stadt Luxemburg!

Wie alle Kieffer Krimis lesenswert und extrem unterhaltsam!